Jungbläsertag 2017

Du bist Jungbläser und hast Lust, mit anderen, die auch in der Jungbläserausbildung stehen (als Kind/Jugendlicher/Erwachsener), einen Tag lang dein Spiel zu verbessern?
Der Tag beginnt um 9:30 Uhr im Gemeindehaus in Wittershausen. Die Geschichte, wie Jesus viele Menschen satt macht, wird uns durch den Tag geleiten. In vier Leistungsgruppen werden wir dann unser Können vertiefen und Neues einüben. Gib deshalb bitte deinen genauen Stand in deiner Bläserschule in der Anmeldung an. Auch Spiel und Spaß kommen natürlich nicht zu kurz und auch für Verpflegung ist bestens gesorgt!
Zu einem kleinen Konzert, bei dem wir Erlerntes präsentieren können, sind dann deine Eltern, Freunde, Oma und Opa herzlich eingeladen, um 18:00 Uhr in die Kirche in Wittershausen zu kommen. Damit schließt dann auch der Jungbläsertag.
Alle Infos auf einen Blick:

  • Preis: 10 €
  • Zeit: am 08.04.2017 ab 9:30 Uhr
  • Ort: Gemeindehaus in Wittershausen, dann in der Kirche
  • Leistung: Verpflegung
  • Leitung: Daniel Bleibel und Matthias Nagel mit Team

Bezirksposaunentag 2015

Im Rahmen des Festgottesdienstes zum Bezirksposaunentag wurde im Kreise seiner Bläser Dieter Meng aus Rötenberg als Bezirksposaunenwart verabschiedet und gleichzeitig Daniel Bleibel aus Vöhringen in dieses Amt eingeführt. Sein Stellvertreter ist Matthias Nagel.

 

Den Gottesdienst hielt Dekan Ulrich Vallon, die Predigt Pfarrer Gottfried Heinzmann aus Stuttgart, Leiter des evangelischen Jugendwerkes. Grundlage der Predigt war die Jahreslosung mit dem Inhalt, einander anzunehmen. Auf die Posaunenchöre bezogen. Vallon bat Dieter Meng zum Altar. In seiner Laudatio ließ er 32 Jahre als Bezirksposaunenwart als eine lange, reiche Zeit, gefüllt mit viel Gemeinschaft, Revue passieren. Seit 59 Jahren spiele er im Posaunenchor Rötenberg und seit 50 Jahren leite er diesen Chor. Vieles habe er organisiert in dieser Zeit. Er dankte ihm für den Teil der Lebenszeit, in der er seine Kraft und seine Liebe der Kirche geschenkt und die Bläserarbeit mitgeprägt habe. Pfarrer Gottfried Heinzmann überreichte ihm die Ehrennadel in Gold für den Bezirksposaunenwart im Bereich Sulz. Anerkennend bedankte er sich, dass Meng "die Herde motiviert zum Zusammenhalten, sonst wäre so ein Bezirksposaunentag nicht möglich". Simone Meng, die Vorsitzende des Jugendwerks, bedankte sich ebenfalls bei ihm, der Trauriges und Freudiges mitgestaltet und die Jungbläser in die ersten Gottesdienste integriert habe. Per Handschlag wurde Dieter Meng durch Vallon von seinen Pflichten entbunden. Segensworte begleiteten ihn.

Im Rückblick dankte der Scheidende seinen Bläsern fürs Mitmachen über 32 anstrengende Jahre, bei denen aber die Freude überwogen habe. Erhobene Instrumente und ein langer Applaus unterstrichen seine Worte. Mit "Ja, und Gott helfe mir" ging Daniel Bleibel seine Amtsverpflichtung ein und wurde damit offiziell zum Bezirksposaunenwart in Sulz eingestzt zusammen mit seinem Vertreter Matthias Nagel. Die mitgebrachten Zeugen Ruth Lebold und Friedemann Knödler untermalten ihre Grußworte mit Zitaten und Bibelstellen. Lag die musikalische Leitung dieses Gottesdienstes bis jetzt bei Meng, wurde sie nun von Bleibel übernommen.

Quelle: Schwarzwälder Bote

Posaunensendfahrt 2015

Mitte Mai war es so weit, eine kleine Delegation der Posaunenarbeit besuchte unseren Partnerbezirk in Zvolen in der Slowakei.

Die Gemeinden dort freuten sich auf den Besuch aus Deutschland und empfingen ihre Gäste mit offenen Armen. Viele Eindrücke wurden von den 11 Teilnehmern, die aus dem ganzen Sulzer Bezirk zusammenkamen, in den 5 Tagen gesammelt.

Das Seniorat Zvolen (entspricht einem Dekanat) liegt in der Mittelslowakei, ein - gebettet in die herrliche Landschaft des slowakischen Erzgebirges und der Niederen Tatra. Die Gegend hatte über Jahrhunderte hinweg gute Beziehungen nach Deutschland. Es gibt dort verschiedene Städte, die von deutschen Bergbauleuten im Mittelalter gegründet wurden.