Folgende Projekte werden vom Förderverein zur Zeit geschultert

Die EJW-Sekretärin.

7 der 12 Stunden Arbeitszeit  pro Woche werden vom Förderverein finanziert. Ohne diese Stunden bliebe viel mehr Büroarbeit an den beiden Jugendreferenten hängen. Die Referenten hätten viel weniger Zeit für die eigentlichen Aufgaben im Jugendwerk. Manche Aktionen könnten vielleicht gar nicht durchgeführt werden weil einfach die Zeit dafür fehlen würde.

Die Mitarbeiter

Schon seit langem müssen die Freizeiten sehr eng kalkuliert werden, damit man nachher nicht mit hohem finanziellen Verlust dasteht. Eine Möglichkeit um die Kosten zu senken besteht darin, möglichst wenig ehrenamtliche Mitarbeiter mit zu nehmen, eine andere wäre, von den ehrenamtlichen Mitarbeitern einen Versorgungsbeitrag zu verlangen.
Beide Möglichkeiten halten wir für nicht richtig. Wir wollen die Mitarbeiter weder verheizen noch zusätzlich  Melken. Die Mitarbeiter gehen eh meist über den normalen Einsatz hinaus. Wir wollen, dass sich die Mitarbeiter auf den Freizeiten weiterentwickeln können.
Deshalb unterstützt der Förderverein die Freizeiten und ihre Mitarbeiter.